Über mich

Sandra Himsl

Mein Name ist Sandra Himsl. 1996 wurde ich in  Wien geboren. Heute wohne ich mit meinem Mann und unserem Hund in Leobersdorf. Mein Herz schlägt für die tiefe Verbindung zu Pachamama (unserer Mutter Erde), welche wir Frauen alleine durch unser Sein verkörpern. Ich liebe es wandern zu gehen und im Wald und in den Bergen zu sein.

Meine zwei größten Stärken sind meine Begeisterungsfähigkeit, die tatsächlich ziemlich ansteckend ist, und mein großes Herz, indem für alle ein kleiner Platz reserviert ist.

Meine Mission

Ich möchte eine Welt erschaffen, in der JEDE Frau weiß wie ihr Körper funktioniert und die Sprache ihres Körpers versteht. Eine Welt in der es normal ist, dass Frauen ihr Leben nach ihrem Zyklus planen. Egal ob es in der Arbeit, in der Freizeit oder im Familienleben ist, egal ob es um Ernährung, Bewegung, Unternehmungen, Routinen oder Alltagsgestaltung geht.

In dieser neuen Welt sind der Zyklus, die Periode und der Wechsel keine Worte mehr, die mit Angst, Scham, Ekel und Belastung besetzt sind, sondern mit Freude, Power, Liebe und Anerkennung. Regelschmerzen, PMS, PCOS, Endometriose, Pilzinfektionen, Harnwegsinfekte, Unfruchtbarkeit, Wechselbeschwerden sind nicht mehr normal, oder Dinge gegen die wir machtlos sind, sondern werden als Zeichen einer Dysbalance im Körper erkannt und ganzheitlich behandelt.

Für diese neue Welt, dieses neue Normal stehe ich jeden Tag auf, um einen Schritt weiter in diese Richtung zu gehen. Diese Welt beginnt bei mir und all den wundervollen Frauen die ich auf ihrem Weg begleiten darf. Werde ein Teil davon!

Mein Business - Chandra Yoga

Der Name meiner Firma setzt sich aus den beiden Dingen in meinem Leben zusammen die mich schon lange begleiten und mich immer weiter zu mir, meiner inneren Kraft und meinen Träumen geführt haben und immer noch führen.

Chandra bedeutet auf Sanskrit Mond. Der Mond steht für die Weiblichkeit, den Zyklus, Balance, Dunkelheit, Yin. Wie wir Frauen ist er keinen Tag wie den Tag davor. Ständige Veränderung in ewiger Gleichheit. Gleichzeitig ist es auch eine Mischung aus meinem Namen und dem Namen meines Mannes. Das Wort hat also auch für mich persönlich eine sehr große weitreichende Bedeutung.

Yoga ist für mich eine Art zu leben. Auf der einen Seite natürlich was ich tue, also die Werkzeuge des Yoga wie Meditation, Atemtechnik, Asanapraxis. Aber vor allem auch die Lebensphilosophie. Wie tue ich es? Wie lebe ich? Warum lebe ich? Wozu bin ich hier? Was ist “hier” überhaupt?

 

Meine zwei Herzensthemen also sind Yoga und Weiblichkeit. Deshalb habe ich daraus einfach eines gemacht. Ich habe (und tue es immer noch) im Laufe meines Lebens meine eigenen Themen und Probleme mit meiner Weiblichkeit aufgearbeitet. Und erst dadurch habe ich ganz zu mir und meiner inneren Kraft gefunden. Und genau deshalb liegt es mir so sehr am Herzen auch andere Frauen in ihre Kraft zu führen.
Du hast alles was du brauchst in dir, lass es mich dir zeigen.

 

Mein Ausbildungsweg:
2010-2016 HBLVA Rosensteingasse
2017-2018 Umweltanalytikerin
2019-2020 Umweltbeauftragte
2019-2020 Ausbildung zur Yogalehrerin (300h) an der Yoga Akademie Austria
2020 Ausbildung Hormonyoga an der Wiener Yogaschule
2020-2021 zyklisch Leben (mehrere Lehrerinnen)
2020-2021 Yoga im Zyklus der Frau (mehrere Lehrerinnen)
2021 Womb Science Immersion von Womben Wellness

zusätzlich besuchte und besuche ich viele Workshops und Webinare zu den Themen Weiblichkeit, der weibliche Körper, Zyklus, Ernährung, Tantra und Intuition

Interviews mit mir: